Разлика между версии на „Пиетизъм“

 
== Течения в пиетизма ==
Пиетизма е едно общо обозначение за различни течения. До лютеранския пиетизъм, за чийто „баща“ се счита [[елзас]]еца ''Philipp Jacob Spener'' (1635-1705), се разви и реформирания пиетизъм, чийто представители са ''Theodor Undereyck'' и ''Gerhard Tersteegen''. Като програмно писание на лютеранския пиетизъм се счита произведението на Шпенер ''Pia desideria'' (набожни желания), в което той призовава за лична вяра и набожност. Като нова форма на събирания се развиват частните събрания (''Konventikel''), в които проповедта на пастора се обсъжда още веднъж, четат се насърчителни книги, моли се и се пее. Шпенер призовава и за реформа на теологичното образование.
<!-- „Pietismus“ ist eine Sammelbezeichnung für viele unterschiedliche Strömungen. Neben dem lutherischen Pietismus, als dessen „Vater“ der Elsässer Philipp Jacob Spener (1635-1705) gilt, entwickelte sich der reformierte Pietismus, zu dessen Vertretern Theodor Undereyck und Gerhard Tersteegen gehörten. Als Programmschrift des lutherischen Pietismus gilt Speners 1675 erschienenes Werk Pia desideria (Fromme Wünsche), in dem er für eine persönliche Frömmigkeit eintrat. Als neue Form der Zusammenkünfte entwickelten sich die Privatversammlungen (Konventikel, Versammlungen, in Württemberg „Stunden“, dazu die schweizerdeutsche Bezeichnung „Stündeler“ und der russische Ausdruck штундист [Stundist] für „Sektenmitglied“), in denen man die Predigt des Pfarrers noch einmal besprach, christliche Erbauungsbücher las, betete und sang. Aber Spener forderte auch eine Reform der Theologenausbildung.
 
С осъществяването на тези изисквания придава пиетизма самостоятелен религиозен авторитет на вярващите. Към това насърчава индивидуализирането на личността, като продава водещо значение на личното верско убеждение. Също се стимулира грамотността чрез четене и слушане на сложни текстове от насърчителните книги.
Mit der Verwirklichung dieser Forderungen wies der Pietismus den Gläubigen eine eigenständige religiöse Autorität zu. Zudem förderte er die Individualisierung der Persönlichkeit, indem er die persönliche Glaubensüberzeugung in den Mittelpunkt rückte. Auch die Lesefähigkeit wurde durch das Lesen und Hören der oftmals nicht einfachen Texte aus den Erbauungsbüchern stimuliert.
 
Важни основатели на ([[вюртемберг]]ския) пиетизъм, като ''Michael Hahn'', ''Johann Albrecht Bengel'' и ''Friedrich Christoph Oetinger'' поддържат вярата в универсалното спасение (''apokatastasis'').
Wichtige Gründerväter des (württembergischen) Pietismus wie Michael Hahn, Johann Albrecht Bengel und Friedrich Christoph Oetinger vertraten die Allversöhnung (apokatastasis). Sie ist zwar stets nur eine vom Mainstream-Denken vernachlässigte Bibelauslegung geblieben. Gleichwohl hätte sie inhaltlich das systemische Potential zu einer „glaubhaften“ Erneuerung der Kirche, indem sie lange verschüttete, tiefgreifende Traditionen (Origenes u.a.) und Perspektiven der „Guten Botschaft“ aufdeckte und klarstellte, nach der alles Leben zu höheren Zielen aufsteigt, und zwar durch allgemeine und individuelle Aufwärtsstufung des „Rades der Geburt“ (trochòs tês genéseos, Jak 3,6), bis diese am „Ende der Zeiten“ nicht mehr nötig sein wird. Dieses griechische Wort des NT war nach Ernst Benz das Passwort der württembergischen Pietisten.
 
Както при лютеранския така и при реформирания пиетизъм се различават църковни и църковно-критични течения като например радикалния пиетизъм и „движението за вдъхновение“ (на немски ''Inspirationsbewegung'' - поставят наравно с Библията „говоренето на езици“/глосолалията като източник на [[Бог|божествено]] откровение)
Sowohl beim lutherischen als auch beim reformierten Pietismus sind jeweils kirchliche und kirchenkritische Strömungen wie der radikale Pietismus und die Inspirationsbewegung zu unterscheiden. -->
 
=== ЛутеранскиЛютерански пиетизъм ===
 
=== Неопиетизъм ===
5522

редакции