Албан Берг: Разлика между версии

1741 байта изтрити ,  преди 5 години
редакция без резюме
Редакция без резюме
Редакция без резюме
Етикет: премахнати източници/бележки
| картинка_текст = Албан Берг, портрет от 1927 г.
| фон = композитор
| рождено_име =
| псевдоним =
| наставка =
| роден_на = [[9 февруари]] [[1885]] г.
| роден_в = [[Виена]], [[Австро-Унгария]]
<br>[[Image:Flag_of_the_Habsburg_Monarchy.svg|23px]]
| починал_на = [[24 декември]] [[1935]] г.
| починал_в = [[Виена]], [[Австрия]]
| националност = {{Австрия}}
| от =
| инструмент =
| стил = [[класическа музика]]
| професии = [[композитор]]
| период_на_активност = 1901 -
| лейбъл =
| свързани_изпълнители =
| сайт =
| състав =
| бивши_членове =
| основни инструменти =
}}
 
'''Албан Берг''' ({{lang-de|Alban Berg}}) е австрийски [[композитор]].
 
== Биография ==
[[File:Alban Berg Bueste Schiefling 01.jpg|thumb|200px|Бюст на Албан Берг в [[Каринтия]]]]
Албан Берг е роден на 9 февруари 1885 година във Виена, Австрия в заможно търговско семейство. На 15-годишна възраст преживява смъртта на баща си. Албан Берг се изявява като многостранно надарен ученик с особени интереси към литературата и музиката. Взима уроци по пиано и на 16 години започва да композира песни, които изпълняват брат му и сестра му.
Албан Берг е роден на 9 февруари 1885 година във Виена, Австрия.
 
Alban Berg wurde als drittes von vier Kindern des wohlhabenden Geschäfts- und Exportkaufmanns Conrad Berg und dessen Frau Johanna in Wien geboren. Als Alban 15 Jahre alt war, starb sein Vater, und seine Mutter führte das Devotionaliengeschäft ihres Mannes weiter. Vielseitig begabt, war er als Schüler an Literatur und Musik gleichermaßen interessiert; zusammen mit seiner um ein Jahr jüngeren Schwester Smaragda erhielt er Klavierunterricht und begann mit 16 Jahren Lieder zu komponieren, die von seinem älteren Bruder Charly – der bereits Kaufmann war – und Smaragda gesungen wurden.
 
Als 17-Jähriger verliebte sich Alban Berg in das im elterlichen Haushalt tätige Küchenmädchen Marie Scheuchl. Am 4. Dezember 1902 brachte Marie Scheuchl seine uneheliche Tochter Albine († 1954)<ref>Berg, Helene (Hg.): ''Alban Berg. Briefe an seine Frau.'' München, Wien: Langen/Müller, 1965, S. 5.</ref> zur Welt, zu deren Vaterschaft sich Alban Berg am 8. Dezember 1903 schriftlich bekannte.
 
Im Oktober 1904 erschien in der ''Neuen Musikalischen Presse'' die Ankündigung eines Kompositionskurses des 30-jährigen Komponisten [[Arnold Schönberg]]. Charly Berg legte ihm ohne Albans Wissen Lieder seines Bruders vor und Schönberg erklärte sich bereit, den jungen Mann in seinen Kurs aufzunehmen. Nach dem Ende des Kurses unterrichtete Schönberg Alban unentgeltlich privat weiter, weil dieser, als unbezahlter Rechnungspraktikant der Niederösterreichischen Landesregierung, über kein Einkommen verfügte und seine Mutter zu wenig verdiente, um ihm eine Ausbildung zum Komponisten zu ermöglichen. Im folgenden Jahr fiel Johanna Berg nach dem Tod ihrer Schwester eine reiche Erbschaft zu, die ihr die Möglichkeit gab, ihre beiden Söhne jahrelang mit einer großzügigen Apanage zu unterstützen.
 
Ende des Jahres 1906 lernte der junge Komponist die gleichaltrige Helene Nahowska kennen. Sie galt als Tochter des reichen Privatiers Franz Nahowski und seiner Frau Anna, war aber möglicherweise die Tochter des Kaisers Franz Joseph I. Jedenfalls stellte sich Herr Nahowski jahrelang gegen eine Verbindung der beiden, bis er 1911 widerwillig seine Zustimmung zur Hochzeit gab. Ab da verbrachten Alban und Helene ihre Sommerurlaube häufig im Haus der Schwiegereltern in [[Trahütten]], einem hochgelegenen Dorf in der Steiermark, seltener auf Johanna Bergs Besitztum, dem „Berghof“, am [[Ossiachersee]] in Kärnten.
 
През октомври 1904 г. в ''Neue Musikalische Presse'' се обявява курс по композиция на 30-годишния композитор [[Арнолд Шьонберг]]. Братът на Албан Берг, без негово знание, представя на Шьонберг тези песни и Шьонберг изразява готовност да приеме в курса си младежа. След края на курса Шьонберг продължава да дава частни уроц на Албан Берг - безплатно, понеже той няма доходи, а майка му печели твърде малко, за да осигури на сина си обучение като композитор. През следващата година майката получава след смъртта на сестра си богато наследство, което й дава възможност години наред да подкрепя материално децата си.
Im Jahr 1912 entstanden die ''Fünf Orchesterlieder nach Ansichtskartentexten von [[Peter Altenberg]]'' op. 4. Zwei dieser Lieder, die Nummern 2 und 3, brachte Arnold Schönberg im Rahmen des berüchtigten [[Skandalkonzert 1913|Skandalkonzerts von 1913]] zur Uraufführung. Diese beiden Lieder führten zu jenem berühmten Tumult, infolgedessen das Konzert abgebrochen werden musste.
 
Arnold Schönberg feierte am 13. September 1914 seinen 40. Geburtstag. Alban Berg verehrte ihm seine nahezu vollendeten ''Drei Orchesterstücke,'' op. 6; aufgeführt konnten sie allerdings nicht werden, weil zwei Monate zuvor der Erste Weltkrieg begonnen hatte.
Анонимен потребител